Bitte füllen Sie unser Callback-Formular (Rückruf Formular) aus und der nächste freie Mitarbeiter wird sich zur gewünschten Uhrzeit telefonisch bei Ihnen melden.

Anrede
Firma
Titel
Name*
Straße, Hausnummer
PLZ, Ort
Telefon*, Erreichbarkeit

Nachricht


Code eingeben*
Neues Captcha



x

Holzbrücken, Geh- und Radwegbrücken

Bei unseren Holzbrücken können Sie unter einer großen Vielfalt an Belägen, die lt. Statik bzw. nach Verwendungszweck (für Fußgängerstege, Rad-, Forst- und Wanderwege, für Straßenbrücken bis Klasse 1) gefertigt werden, und einer großen Auswahl an Geländern wählen.

Rutschfeste Beschichtungen - speziell für Fußgänger- und Radwege - sowie Leimholzausführungen sind selbstverständlich im Bedarfsfall gerne möglich und können von uns angeboten werden.  

Unsere Brücken werden nach den Vorschriften des "Austria Gütezeichens für kesseldruckimprägniertes Holz" für die Gefährdungsklasse 4 - KD 4 kesseldruckimprägniert und mit rostfreiem Schraubmaterial verschraubt. Dadurch weisen Sie eine sehr lange und wartungsfreie Lebensdauer auf.

Die Behebung von Unfallschäden, sowie Sanierungs- und Reparaturarbeiten werden gerne von uns durchgeführt.

>>> weiter zur Projektgalerie


Fotoserie Bau einer Holzbrücke

1

Schritt 1

Urzustand - bevor alles anfängt...


Schritt 2

Bau eines Betonauflegers (erfolgt durch Baufirma)


Schritt 3

Eisenträger auf Betonaufleger montiert



Schritt 4

Befestigung der Holzunterkonstruktion an den
Eisenträgern



Schritt 5

Anschrauben des Brückenbelages



Schritt 6

Brückenbelag und Randbalken



Schritt 7

Anschrauben der Steher und unteren Holme



Schritt 8

Einbau der senkrechten Sprossen



Schritt 9

Holzgeländer fast fertig...



Schritt 10

Anbringen des oberen Holmes



Schritt 11

Holzgeländer "System Weiz" fertig



Schritt 12

Holzbrücke mit Belag und beidseitigem Geländer



Schritt 13

Holzbrücke fertig gestellt