Lohn­im­prä­gnie­rung

Ihr eigenes Holz, fach­män­nisch kes­sel­druck­im­prä­gnie­ren lassen.
Bei “Holz-Riegler” kein Problem!

Die Kes­sel­druck­im­prä­gnie­rung des Holzes erfolgt in modernen Anlagen, wodurch Ihnen eine rasche Auf­trags­ab­wick­lung und somit auch kurze War­te­zei­ten garan­tiert werden. Nach jeder Imprä­gnie­rung ist es jedoch erfor­der­lich, das Holz min­des­tens 4 Wochen (Abhängig von der Außen­tem­pe­ra­tur und Luft­feuch­te) unter einem Dach (vor direkter Son­nen­be­strah­lung geschützt, frostfrei) abtrock­nen zu lassen, damit sich die Schutz­sal­ze ent­spre­chend fixieren können.

Bei Kes­sel­druck­im­prä­gnie­run­gen nach den Vor­schrif­ten des “Austria Güte­zei­chens für kes­sel­druck­im­prä­gnier­tes Holz” bieten wir Ihnen Beratung und Prüfung des bei­gestell­ten Holzes.

Strenge Kon­trol­len vor, während und nach dem Imprä­gnier­vor­gang — nur so kann eine optimale Lebens­dau­er gewähr­leis­tet werden — dies ist mit einem Aufpreis gerne möglich!!! Sollte dies Ihr Wunsch sein, so ist dies vor Auf­trags­ein­gang uns dem­entspre­chend mit­zu­tei­len — nur dann ist auch eine Bestä­ti­gung von uns für die durch­ge­führ­te Kes­sel­druck­im­prä­gnie­rung möglich!!!

Bitte beachten Sie, dass wir Lohn­im­prä­gnie­run­gen nur für Holz mit der Länge bis zu 9 m über­neh­men können. Die Paket­grö­ßen sollen ein Quer­schnitt­maß von 100 x 100 cm nicht über­schrei­ten. Vorsicht ist bei ver­schraub­tem bzw. ver­leim­tem Holz geboten!

Austria Güte­zei­chen

Regis­trie­rungs Nr. 50.118
Download

KDI Infor­ma­tio­nen

Wichtige Infos für Lohnimprägierungen 
Download

Kiefer oder Lärche?

Gegen­über­stel­lung Kiefer vs. Lärche! 
Download