Holz im Straßenbau

Holzbrücken, Geh- und
Radwegbrücken

Bei unseren Holzbrücken können Sie unter einer großen Vielfalt an Belägen, die lt. Statik bzw. nach Verwendungszweck (für Fußgängerstege, Rad-, Forst- und Wanderwege, ...) gefertigt werden, und einer großen Auswahl an Geländern wählen.

Unsere Brücken werden nach den Vorschriften des "Austria Gütezeichens für kesseldruckimprägniertes Holz" für die Gebrauchsklasse 4 - KD 4 kesseldruckimprägniert und mit rostfreiem Schraubmaterial verschraubt. Dadurch weisen Sie eine sehr lange und wartungsfreie Lebensdauer auf.

Die Behebung von Unfallschäden, sowie Sanierungs- und Reparaturarbeiten werden gerne von uns durchgeführt.

Fotoserie: Bau einer Holzbrücke,
mit Holzgeländer System WEIZ

Schritt 1

Urzustand - bevor alles anfängt...

Schritt 2

Bau eines Betonauflegers (erfolgt durch eine Baufirma)

Schritt 3

Eisenträger auf Betonaufleger montiert

Schritt 4

Befestigung der Holzunterkonstruktion an den Eisenträgern

Schritt 5

Anschrauben des Brückenbelages

Schritt 6

Direkt nach der Montage des Brückenbelags erfolgt die Montage der Randbalken

Schritt 7

Anschrauben der Steher sowie des unteren und mittleren Holmes

Schritt 8

Einbau der senkrechten Sprossen

Schritt 9

Das Holzgeländer ist bis auf die Montage der oberen Holme fertig...

Schritt 10

Es erfolgt das Anbringen des oberen Holmes.

Schritt 11

Das Holzgeländer "System Weiz" ist fertig montiert.

Schritt 12

Holzbrücke mit Belag und beidseitigem Geländer System Weiz

Die fertige Holzbrücke mit Belag und beidseitigem Geländer System Weiz