Wir haben unseren Betrieb wegen Inventur und Wartungsarbeiten vom 27. Nov. 2021 bis 31. Jän. 2022 geschlossen.

Warenabholungen sind nach vorheriger Terminvereinbarung (Tel. oder Mail) bis Freitag 10. Dez. 2021 möglich!

Ab Dienstag dem 01.02.2022 sind wir wieder mit vollem Kesseldruck für Sie da!

Vielen Dank für Ihr Verständnis –
Ihr Holz Riegler Team

Büroöffnungszeiten vom 01.02.2022 bis 25.11.2022
Montag – Freitag 06:30-12:30

 

Fenster schließen
Holz im Straßenbau

Straßen, Brücken-
und Rad­weg­ge­län­der

Holz­ge­län­der von “Holz-Riegler” stehen für eine große Typen­viel­falt, optisch anspre­chen­des Design, durch­dach­te Lösungen, sehr lange Lebens­dau­er und qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Ausführung.

Die lange Lebens­dau­er für unsere Holz­ge­län­der erreichen wir nur durch die ord­nungs­ge­mä­ße Kes­sel­druck­im­prä­gnie­rung nach den Vor­schrif­ten des “Austria Güte­zei­chens “, sowie durch die Ver­wen­dung von rost­frei­em Schraub- und Befestigungsmaterial.

Die Ent­wick­lung und das Design unserer Geländer, die gehobelt und deren Kanten abgefast bzw. abge­run­det sind, erfolgen in Zusam­men­ar­beit mit der Lan­des­re­gie­rung und renom­mier­ten Architekten/Zivilingenieuren. Neben Stan­dard­aus­füh­run­gen sind die Geländer auch in Leimholz oder — speziell für Radwege bzw. Fuß­gän­ger­ste­ge als “Light-Version” erhält­lich. Werten Sie die Straßen und Brücken in Ihrem Ort mit Holz­ge­län­dern von “Holz-Riegler” auf.

Für die Befes­ti­gung der Holz­ge­län­der gibt es Eisen­hal­te­run­gen zum Ein­be­to­nie­ren oder zum Andübeln. Es können die Geländer auch auf einem ebenen Rand­bal­ken oder seitlich an die Mauer anged­ü­belt werden.

Repa­ra­tu­ren von Unfall­schä­den, Sanie­run­gen etc. werden von uns rasch erledigt, da wir einen Großteil der Holz­ge­län­der­tei­le lager­mä­ßig führen.

Fotoserie: Bau eines Holzgeländer

Schritt 1

Aufteilen/Einrichten der Eisen­hal­te­run­gen lt. Steherachsabstand

Schritt 2

Bohren der Löcher für Anker­bol­zen M12

Schritt 3

Ein­schla­gen der Anker­bol­zen M12 in das Bohrloch

Schritt 4

Fest­zie­hen der Anker­bol­zen M12 mit Schlagschrauber/Ratsche

Schritt 5

Ein­rich­ten der anged­ü­bel­ten Eisenhalterungen

Schritt 6

Kontrolle mit Wasserwaage

Schritt 7

Versetzen der Steher
TIPP: Verwenden Sie beim Versetzen ein Distanz­holz (z.B. Span­del­lat­te ca. 2 cm)

Schritt 8

Befes­ti­gen Sie die Gelän­der­ste­her mit Zwingen

Schritt 9

Ein­rich­ten der Gelän­der­ste­her mit Wasserwaage

Schritt 10

Durch­boh­ren der Steh­erlö­cher und Befes­ti­gung mit Mut­ter­schrau­ben + Muttern M12

Schritt 11

Höhe der Gelän­der­ste­her Einrichten

Schritt 12

Nach­bes­sern der Steherzapfen

Schritt 13

Montieren der oberen Geländerholme

Schritt 14

Anpassen der Stoß­stel­len beim Oberen Geländerholm

Schritt 15

Ver­schrau­bung der Oberen Gelän­der­hol­me mit dem Steherzapfen

Schritt 16

bzw. am Stoß mit dem nächsten Oberen Gelän­der­holm (beid­sei­tig) verschrauben

Schritt 17

Schrau­ben­ver­bin­dung des oberen Gelän­der­hol­mes auf der Vorder- und Rückseite des Holzgeländers

Schritt 18

Aufteilen der senk­rech­ten Geländersprossen

TIPP: Verwenden Sie für das Aufteilen eine Lehre

Schritt 19

Befes­ti­gen der Gelän­der­spros­sen unten mit Klammern bzw. Spanplattenschrauben

Schritt 20

.…und oben mit Nägel bzw. Spanplattenschrauben

Schritt 21

Nach­schlei­fen der Stoß­stel­len für einen stu­fen­lo­sen Übergang

Schritt 22

TIPP: Bear­bei­ten Sie die nach­ge­schlif­fe­nen Stellen mit unserem Nachimprägniermittel

Schritt 23

…und fertig ist Ihr Holz­ge­län­der von HOLZ-Riegler

für nähere Infor­ma­tio­nen kon­tak­tie­ren Sie bitte unsere kom­pe­ten­ten Mit­ar­bei­ter unter der Tel.-Nr.: (+43) 03143/22 41–0